Fallarbeit


LeitungsteamwebIn der individuellen Fallarbeit geht es darum, sich in die Perspektive jedes einzelnen Bewohners hineinzudenken und das Leben aus seiner Sicht wahrzunehmen. Auf diese Weise bekommen die Mitarbeiter einen leichteren Zugang zu Menschen mit Demenz und können so auch die Reaktionen in Krisen besser verstehen. Instrument der Fallarbeit sind die Fallbesprechungen, bei denen in Abständen über jeden Bewohner gesprochen wird. Daran nehmen alle Mitarbeiter teil, die an der Pflege und Betreuung des jeweiligen Bewohners mitwirken. Die Mitarbeiter tauschen pflegerelevante Informationen aus und werten die Entwicklung aus. Sie fühlen sich in die Lebenssituation und Sichtweise des einzelnen Menschen hinein, diskutieren Möglichkeiten einer positiven Unterstützung und besprechen Lösungsvorschläge. Im HAUS IM PARK werden die Fallbesprechungen durch Goranka Hasanspahic geleitet, examinierte Altenpflegerin und Fachkraft für Gerontopsychiatrie.